Nicole Büchler

Bachelor of Science in Physiotherapie, Abschluss 2013


Meine Hobbys:

-Meine Familie
-Mein Pferd mit dem ich vielfältig unterwegs bin wie zB Dressur, Springen, Geschicklichkeit und Kutschenfahrt
-Mein Hund als super Spürhund und begeistert im Canicross
-Meine Katzen als Hauseigentümer und zum knuddeln
-Guggenmusik, weil es auch mal laut sein darf

Warum Physiotherapie?

Schon in der Sekundarschule entstand mein Wunsch Physiotherapeutin zu werden,
da Bewegung in meinem Leben nicht wegzudenken ist.
Der menschliche Körper wurde mir dann in der Fachmaturitätsschule näher erklärt und gewisse Zusammenhänge wurden damals schon klar.
In der Physiotherapieschule machte ich dann Praktika im Bruderholzspital, im Universitätsspital Basel auf der Medizin und Chirurgie, in der Reha Rheinfelden, im Parkresort Rheinfelden und in der Schmerzklinik Basel.
Im Kantonsspital Liestal startete ich meine berufliche Karriere und führte diese 2013 in der “Physiotherapie Burkard” in Bubendorf weiter.
2019 Entschied ich mich, nach dem Mutterschaftsurlaub in die Selbständigkeit zu starten und setzte dies Anfang 2020 in die Realität um.

Meine Fortbildungen
 
Im Jahr 2015 bildete ich mich im Bereich Triggerpunktbehandlung und Dry Needling weiter und ergänzte dies 2019 mit weiteren Aufbaukursen.
2014 startete ich die zweijährige Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin und betreue seitdem auch die Vierbeiner.
Im Jahr 2018 begeisterte ich mich für die Methode „FOI“, welche ich in den darauffolgenden Jahren vertiefte und immer wieder Kurse besuchte. Diese möchte ich im Jahr 2020 mit einer Prüfung abschliessen.